Firmengeschichte

Vom klassischen Bildungsträger zum zertifizierten, ambulanten Rehabilitationsdienstleister!

2017

  • Einführung einer Leistungsklassifikation in der beruflichen Rehabilitation an allen Standorten

2014

  • wurden die Voraussetzungen an allen Standorten geschaffen, Maßnahmen für den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein anzubieten

2012

  • Einführung eines neuen Corporate Designs
    Redesign des Logos und der Geschäftsausstattung
    Websiten-Relaunch mit neuem, modernen Erscheinungsbild und Funktionen

2011

  • Aufbau und Einführung eines neuen CMS Systems für die klientenbezogene Dokumentation

2010

  • Eröffnung der Geschäftsstelle Köln
  • Umzug des Rehabilitationszentrums Berlin verbunden mit einem Tag der offenen Tür mit Gästen seitens der Auftraggeber, Netzwerkpartner und Kunden

2009

  • Einführung Produkt NATIS - Neuropsychologische Aktivierungs- und IntegrationsSteuerung als Kernprodukt der Arbeit mit Personen mit erworbenen Hirnschädigungen
  • Anerkennung durch den Deutschen Anwaltsverein
  • erste Erbringung von Assistance-Leistungen für Unfallversicherung

2007

  • 21.02.2007 Gründung des Beirats der REHAaktiv darr GmbH
  • Eröffnung der Geschäftsstelle Mannheim

2004

  • 2. erfolgreiche Überwachungsaudit der Zertifizierung nach ISO 9001:2000

2003

  • erfolgreiches Überwachungsaudit der Zertifizierung nach ISO 9001:2000
  • Einführung der DIN-Norm 33430 BDP im Bereich der Berufsbezogenen Eignungsdiagnostik
  • Aufbau eines Kognitiven Trainingszentrums (KTZ)

2002

  • Umfirmierung in REHAaktiv darr GmbH Gesellschaft für medizinische und berufliche Rehabilitation
  • Rehabilitationsdienst für private Versicherungsgesellschaften
  • Erfolgreiche Zertifizierung:
    REHAaktiv darr GmbH wird der erste DIN EN ISO 9001:2000 zertifizierte, ambulante Rehabilitations-Dienstleister Deutschlands im Einzelfall-Management

2000

  • Vernetzte Rehabilitation
    Erweiterung auf ein medizinisch-berufliches Management für Verunfallte

1999

  • Aufbau des Rehabilitationszentrums Berlin für Personen mit psychischen Beeinträchtigungen und Entwicklung eines beruflichen Rehabilitationsmanagements

1998

  • Entstehung der Rehabilitationszentren Leipzig und Dresden für Personen mit psychischen Beeinträchtigungen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok