Firmengeschichte

Vom klassischen Bildungsträger zum zertifizierten, ambulanten Rehabilitationsdienstleister!

2017

  • Einführung einer Leistungsklassifikation in der beruflichen Rehabilitation an allen Standorten

2014

  • wurden die Voraussetzungen an allen Standorten geschaffen, Maßnahmen für den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein anzubieten

2012

  • Einführung eines neuen Corporate Designs
    Redesign des Logos und der Geschäftsausstattung
    Websiten-Relaunch mit neuem, modernen Erscheinungsbild und Funktionen

2011

  • Aufbau und Einführung eines neuen CMS Systems für die klientenbezogene Dokumentation

2010

  • Eröffnung der Geschäftsstelle Köln
  • Umzug des Rehabilitationszentrums Berlin verbunden mit einem Tag der offenen Tür mit Gästen seitens der Auftraggeber, Netzwerkpartner und Kunden

2009

  • Einführung Produkt NATIS - Neuropsychologische Aktivierungs- und IntegrationsSteuerung als Kernprodukt der Arbeit mit Personen mit erworbenen Hirnschädigungen
  • Anerkennung durch den Deutschen Anwaltsverein
  • erste Erbringung von Assistance-Leistungen für Unfallversicherung

2007

  • 21.02.2007 Gründung des Beirats der REHAaktiv darr GmbH
  • Eröffnung der Geschäftsstelle Mannheim

2004

  • 2. erfolgreiche Überwachungsaudit der Zertifizierung nach ISO 9001:2000

2003

  • erfolgreiches Überwachungsaudit der Zertifizierung nach ISO 9001:2000
  • Einführung der DIN-Norm 33430 BDP im Bereich der Berufsbezogenen Eignungsdiagnostik
  • Aufbau eines Kognitiven Trainingszentrums (KTZ)

2002

  • Umfirmierung in REHAaktiv darr GmbH Gesellschaft für medizinische und berufliche Rehabilitation
  • Rehabilitationsdienst für private Versicherungsgesellschaften
  • Erfolgreiche Zertifizierung:
    REHAaktiv darr GmbH wird der erste DIN EN ISO 9001:2000 zertifizierte, ambulante Rehabilitations-Dienstleister Deutschlands im Einzelfall-Management

2000

  • Vernetzte Rehabilitation
    Erweiterung auf ein medizinisch-berufliches Management für Verunfallte

1999

  • Aufbau des Rehabilitationszentrums Berlin für Personen mit psychischen Beeinträchtigungen und Entwicklung eines beruflichen Rehabilitationsmanagements

1998

  • Entstehung der Rehabilitationszentren Leipzig und Dresden für Personen mit psychischen Beeinträchtigungen